Die North Face Challenge, Teil 1

north face

Immer mehr Hersteller von Sportbekleidung fühlen sich der Nachhaltigkeit verpflichtet. Das sagen sie zumindest. North Face sagt das auch.

Auf der Webseite des Herstellers kann man nachlesen, was North Face darunter versteht: höchste Qualität, und haltbare Produkte, die ein Leben lang benutzbar sein sollen. Allerdings bin ich mir mit einem Verkäufer im offiziellen North Face Store in Frankfurt nicht ganz einig, was darunter zu verstehen ist.

Weiterlesen →

Umweltfreundliche Sportbekleidung – ja, bitte!

Umweltfreundliche-Sportbekleidung

Umweltfreundliche Sportbekleidung hat ein Problem: Die meisten wissen nicht, dass es sie überhaupt gibt. Mit “Öko-Klamotten” verbinden viele noch immer den Charme von Reformhäusern und “Eine Welt”-Läden, Sportmode passt dazu kaum, sofern es sich nicht um Yogahosen und dicke Socken handelt. Aber erstens sind diese Zeiten längst vorbei – nachhaltige Mode wurde schon lang von Designern entdeckt und immer häufiger gibt es figurbetonte, ausgefallene und schöne Stücke. Und zweitens sind es heute oft junge, “hippe” Marken, die den Schuss gehört haben und sich durch Nachhaltigkeit von der Konkurrenz absetzen wollen.

Weiterlesen →

Ein Experiment geht an den Start.

Lohrberg Frankfurt

„Läufer pro Umwelt“- das klingt ein bisschen überraschend. Haben dahintrabende Menschen nicht ohnehin ein umweltfreundliches Hobby? „Motocrossfahrer pro Umwelt“, das wär mal was! Ich bin aber nun mal Läuferin. Wäre Laufen ein Indoor-Sport, wäre ich keine. Das „Draußen“ ist ein wesentlicher Teil des Lustgewinns. Läufer, ganz gleich ob in der Stadt oder auf dem Land, sehen von der Natur mehr als durchschnittliche Büromenschen. Sie lieben das Laufen am Fluss, genießen das erste Knallgrün im Frühjahr und den waldigen Schatten, wenn es heiß ist. Die Natur stellt uns einen riesengroßen Raum zur Verfügung, in dem wir uns austoben dürfen. Und nie hat sie dafür Miete verlangt. Das verpflichtet uns zu Achtsamkeit.

Weiterlesen →

Was Läufer pro Umwelt tun können.

Oskartonne2

Lesen und Schreiben sind gut uns schön. Aber ohne Handeln geht es nicht, wenn das Projekt “Läufer pro Umwelt” einen Sinn bekommen soll. Ich habe dazu eine Liste von Vorschlägen, sie ist auch gleichzeitig der Spickzettel meiner guten Vorsätze. Denn dass ich darüber schreibe, bedeutet nicht, dass ich beim Thema Umweltbewusstsein ein Muster an Perfektion bin.

Weiterlesen →