N wie “Nanosilber”.

Bild: istockphoto

Socken sind dazu da, damit man keine kalten Füße bekommt und die Schuhe nicht scheuern. Wenn sie schmutzig werden oder miefig, wäscht man sie. Das ist herrlich banal, aber man muss es nochmal hinschreiben. Als Hintergrund dafür, dass es seit geraumer Zeit Socken gibt, die eine “antibakterielle Ausstattung” haben. Vielleicht, damit die arme Socke sich keine Krankheiten einfängt? “Ganz falsch!” belehren mich die Produkttexte zu antibakteriellen Socken, es geht darum, dass die Socke keinen Geruch entwickelt. Und dass der Fußpilz nur ein ganz kleiner Champignon werden kann statt ein gemeiner Ritterling. Ob das wirklich gelingt, ist ungewiss. Denn dort, wo man sich Füße Funghi fängt, trägt man in der Regel keine Socken. Aber egal, es klingt nach einer Verheißung.
Weiterlesen →

Das kauf ich euch ab! Teil 1: Sportbekleidung aus Deutschland.

Nachhaltige Laufbekleidung Kossmann

Wenn ich mir neue Laufklamotten anschaffen will, habe ich drei Wünsche auf einmal: sie sollen meine ästhetischen Ansprüche und die an die Funktionalität erfüllen, sie sollen möglichst nachhaltig produziert sein und ich will nicht unbedingt einen Kredit dafür aufnehmen müssen. Punkt eins und drei sind offensichtlich zu erkennen und schnell überprüft. Beim zweiten Kriterium wird es mir dagegen nicht gerade leicht gemacht. Ich weiß oft nicht, wo und unter welchen Umständen produziert wurde und was es mit den Materialien und Beschichtungen auf sich hat. Bei vielen Läufern führt das zu einer: „Ach, das ist doch eh alles das selbe“-Haltung. Aber auch wenn man Unternehmen und Marken nicht so einfach in „gut“ und „schlecht“ unterteilen kann – so stimmt es nicht. Es ist nicht alles das selbe. Und es produzieren nicht alle unter ähnlichen Bedingungen, nicht einmal, wenn die Produktion in Asien statt findet.

Weiterlesen →

T wie “Thermisches Recycling”.

Heap of colorful clothes

Auf der Homepage des Sportbekleidungsherstellers Skinfit fand ich den Begriff der „Thermischen Verwertung“ – hier so eingesetzt, als würden Textilien des Unternehmens besonders umweltschonend wiederverwertet. Ich will an dieser Stelle überhaupt nicht darüber urteilen, wie umweltfreundlich Skinfit ist, dazu weiß ich viel zu wenig. Aber der Begriff ist an dieser Stelle so bemerkenswert, dass ich ihn ins Lexikon aufnehmen will.

Weiterlesen →

Die North Face Challenge, Teil 2.

Das neue Venture Jacket

Vor kurzem habe ich euch von einer Reklamation berichtet, die nicht besonders aussichtsreich schien.  Inzwischen gibt es eine Auflösung der Geschichte und ich glaube “Happy End” ist die richtige Bezeichnung dafür. Der North Face Shop rief mich an, um mir zu sagen, dass man die Jacke gern umtauschen würde, man bot mir sogar ein alternatives Modell als Regenjacke an. Erfreut kam ich in den Laden und probierte die neue Jacke an. Noch immer heißt sie “Venture Jacket”, aber mit meinem alten zerfledderten Ding hat sie nicht mehr viel gemein. Der Schnitt wurde überarbeitet, die Jacke ist jetzt länger, was sinnvoll ist. Die kritische Stelle im Nacken, die aus einem anderen Material gearbeitet war, gibt es in dieser Form nicht mehr. Die komplette Jacke ist jetzt aus dem selben Stoff gefertigt. Auch die Innenbeschichtung wurde sichtbar überarbeitet. Und das Schönste: das gute Stück ist umweltfreundlicher geworden.

Weiterlesen →

Die North Face Challenge, Teil 1

north face

Immer mehr Hersteller von Sportbekleidung fühlen sich der Nachhaltigkeit verpflichtet. Das sagen sie zumindest. North Face sagt das auch.

Auf der Webseite des Herstellers kann man nachlesen, was North Face darunter versteht: höchste Qualität, und haltbare Produkte, die ein Leben lang benutzbar sein sollen. Allerdings bin ich mir mit einem Verkäufer im offiziellen North Face Store in Frankfurt nicht ganz einig, was darunter zu verstehen ist.

Weiterlesen →