Die Umwelt-Challenge.

Am 14.6. fand in Frankfurt die JP Morgan Corporate Challenge 2012 statt. Knapp 70.000 Läufer traten dabei an. Dazu ein paar Zahlen aus dem letzten Jahr: Für den Lauf von 5,6 km reisten 281 Firmenbusse an. 69.000 Plastikflaschen wurden ausgegeben, dazu 140.000 Becher. 32 LKWs waren in Frankfurt für Materialtransporte unterwegs. Eine echte Umwelt-Challenge – und das vor allem, damit Läufer auf 5.600 Metern nicht elend dehydrieren.

Was wohl das Finanzinstitut J.P. Morgan unternimmt, um diese Mengen für ihre Imageveranstaltung in die Atmosphäre geblasenes CO2 wieder auszugleichen?

Kommentar verfassen